Olympic Sports Medicine Congress 2022

Prehab and Back to Sports

wird Ihnen präsentiert von

Olympiastützpunkt Bayern & Orthopädie am Stiglmaierplatz

Das interdisziplinäre Fortbildungsforum zum ersten Mal im Münchener Olympiapark. Führende nationale und internationale Mediziner:innen und Wissenschaftler:innen teilen ihre Erfahrungen, Methoden und neueste Erkenntnisse in der Verletzungsprävention und -behandlung. Nutzen Sie die einzigartige Möglichkeit des Netzwerkens an dem Ort, an dem sich sonst Deutschlands Olympionik:innen auf ihre Wettbewerbe vorbereiten.

Der OSM wendet sich an
Sportmediziner:innen Physiotherapeut:innen  Trainingswissenschaftler:innen Medizinstudent:innen

Eckdaten

20. & 21. Mai 2022

Werner-von-Linde Halle
Olympiapark, München

Kontakt

Themen & Workshops

„Am Ende setzt sich nicht der Athlet durch, der am meisten, sondern der am cleversten trainiert.“ Gemeinsam mit unseren renommierten Referenten gehen wir der Frage nach, wie sich Trainingsausfälle durch präventive und rehabilitative Maßnahmen im Spitzen- und Leistungssport möglichst vermeiden lassen. Gleichzeitig stellen wir dar, wie Hobbysportler:innen und Patienten von diesen Erkenntnissen profitieren und was wir in der sportmedizinischen Therapie vom Leistungssport lernen können.

Zu Beginn wenden wir uns dem Thema Verletzungsprävention zu. Wir betrachten die drei großen Strukturen Muskel, Sehne und Gelenkknorpel und erhalten ein Verständnis von innovativen Screening- und Monitoringmethoden. Anschließend widmen wir uns den Themen der aktiven Verletzungsbehandlung sowie der postoperativen Nachsorge, um einen möglichst raschen und nachhaltigen Heilungsverlauf sicherstellen zu können.

In Kontext einer möglichst effizienten sportmedizinischen Begleitung wird die Zusammenarbeit aller involvierten Partner zunehmend wichtiger. Wir beleuchten den Prozess der Verletzungsvorbeugung als auch den der -behandlung aus den Perspektiven von Ärzt:innen, Therapeut:innen und Sportwissenschaftler:innen. Die neuralgischen Punkte in der Zusammenarbeit werden heraus- und Strategien der ganzheitlichen Versorgung dargestellt.

Dieser Ansatz wird intensiviert mit einem kurzen Blick auf die Auswirkungen von COVID und Long-COVID-Erkrankungen im Leistungssport. Möglichkeiten des sensiblen Restart ins Training, gerade in den Ausdauersportarten, werden uns von weltweit anerkannten Expert:innen nähergebracht und kritische Marker identifiziert.

Ein besonderes Schmankerl bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Industriepartnern und einem zielgerichteten Workshopprogramm. Hier bringen wir Ihnen die Vorzüge der unterschiedlichen Produkte und den gewinnbringenden Einsatz in kritischen Phasen des Trainings bzw. der Therapie auf interaktive Weise näher, indem wir die wissenschaftliche Tagung mit kurzweiligen sportpraktischen Inhalten kombinieren.

Darüber hinaus freuen wir uns besonders, Ihnen die Möglichkeit des Austauschs und Netzwerkens untereinander und mit unseren Referent:innen bzw. renommierten Persönlichkeiten des Olympischen Sports bieten zu können. Der Kongress wird begleitet von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm inklusive eines kulinarischen Get-Togethers im Münchener Olympiapark. Weiterhin gewähren wir Ihnen Einblicke in die Arbeit des Bayerischen Olympiastützpunktes, der nicht nur knapp 1.200 Nationalmannschaftssportler:innen und 38 Olympische Verbände betreut, sondern enge Partnerschaften mit den führenden sportorthopädischen Kliniken und sportwissenschaftlichen Fakultäten in Bayern pflegt.

Die Verbindung von Leistungssport und Medizin bringt Benefits für jeden Sportler oder Patienten. Erstmals bieten wir Ihnen die Möglichkeit, aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse im Format einer modernen sportmedizinischen Tagung in einer der geschichtsträchtigsten Sportstätten der Welt näherbringen zu können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, die Anmeldung für den Olympic Sports Medicine Congress 2022 ist bis Anfang Mai möglich!

Referent:innen

Die folgenden Referent:innen freuen sich ihr Wissen mit Ihnen zu teilen (Stand 22.03.2022). Klicken oder tippen Sie auf eines der Fotos, um weitere Informationen zur Person zu erhalten.

Prof. Dr. Adamantios Arampatzis

Prof. Dr. Adamantios Arampatzis

Professor der Bewegungswissenschaft, Humboldt-Universität Berlin
Forschungsschwerpunkt: Zusammenspiel des zentralen Nervensystems mit dem peripheren System und deren Veränderung im Lebensverlauf

Prof. Dr. Tomas Buchhorn

Orthopäde, Sportwissenschaftler, Sportmediziner und Manual-Therapeut
sporthopaedicum Straubing und Regensburg; Spezialist für Sprunggelenks- und Fußverletzungen

Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn

Orthopäde, Sportmediziner, Kniespezialist
Ärztlicher Leiter Sportklinik St. Wolfgang; Mitgründer und Partner des sporthopaedicums

Dr. Katrin Esefeld

Leitende Oberärztin der Sportmedizin an der TU München / Klinikum rechts der Isar
Ärztin am Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München, stellvertretende Leiterin des Bereichs Leistungssport, aktive Triathletin und mehrfache Teilnahme am Ironman Hawaii

Hans Friedl

Physiotherapeut deutsches olympisches Radsportteam Spezialist für Rehabilitation im Profisport Gründer Corox Physiotherapie

Prof. Dr. Martin Halle

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin, Sportkardiologe sowie Kardiovaskulärer Präventivmediziner
Lehrstuhlleiter für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin TU München; Präsident der European Association of Preventive Cardiology der European Society of Cardiology

Prof. Dr. Stefan Hinterwimmer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; Spezialist für Knieverletzungen; OrthoPlus München

Matthias Keller

Physiotherapeut (Schwerpunkte: Prävention, Rehabilitation und aktiven Trainingstherapie); Inhaber OSINSTITUT ortho & sport München; Mitherausgeber der Fachzeitschrift “Sportphysio”

Dr. Paul Klein

Facharzt für Orthopädie mit Zusatzbezeichnung Sportmedizin
Schwerpunkt: konservative Behandlung bei sporttraumatologischen Erkrankungen und Verletzungen der Muskulatur, der Sehnen, der Gelenke und des Rumpfes; Mannschaftsarzt des 1. FC Köln

Dr. Manuel Köhne

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (Schwerpunkt: Kniegelenk); Leitender Arzt OCM München; Leitender Mannschaftsarzt DSV Alpin, Skicross und Freestyle

Prof. Dr. Andreas Lenich

Wissenschaftliche Leitung OSM'22
Facharzt für Allgemeinchirurgie; Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; Zentrum für Ellenbogen- und Schultertherapie

Wolfgang Maier

Sportdirektor / Geschäftsführer Deutscher Skiverband Alpin

Nadine Nurasyid

Sportwissenschaftlerin, Athletiktrainerin und Sporttherapeutin; Head Coach Munich Cowboys (American Football Team in München)

Volker Herrmann

Leiter Olympiastützpunkt Bayern Internationaler Berater Leistungssportmanagement Veranstalter des OSM´22

Prof. Dr. Sven Reuter

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmediziner, Physiotherapeut
Schwerpunkte: klinische Funktionsdiagnostik und Rehabilitation bei Verletzungen am Bewegungsapparat sowie im Bereich Return-to-Sport und Prävention. Mannschaftsarzt des Deutschen Zehnkampfteams im DLV

Wolfgang Schoch

Gründer PULZ Physiotherapiezentrum; Vorstand Qualitätskreis Knorpel-Repair & Gelenkerhalt e.V.; Mitglied im AGA-Komitee Prävention, konservative Therapie und Rehabilitation

Prof. Dr. Sebastian Siebenlist

Orthopädie und Unfallchirurgie Schwerpunkte: Ellenbogen- und Schulterchirurgie

Prof. Dr. Marcus Schmitt-Sody

Ärztlicher Direktor und Chefarzt am Medical Park Chiemsee Facharzt für Orthopädie mit den Zusatzbezeichnungen Chirotherapie und Sportmedizin

Dr. Frank Styra

Wissensch. Leitung OSM'22 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Akupunktur, Chirotherapie und minimalinvasive Schmerztherapie; Mitinhaber Orthopädie am Stiglmaierplatz; Leitender Orthopäde OSP Bayern

Prof. Dr. Stephan Vogt

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie; Ärztlicher Direktor Hessing Kliniken; Chef-Gutachter American Journal of Sports Medicine; Vorstandsmitglied Knorpelkomitee der AGA (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie)

Dr. Frauke Wilken

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Barmherzige Brüder;
Mannschaftsärztin FC Bayern München Frauenfußball Schwerpunkte: Manuelle Therapie, Notfallmedizin

Prof Dr. Steffen Willwacher

Professor für Sport und Bewegungsmechanik an der Hochschule Offenburg (Schwerpunkte: Analyse von Bewegungsabläufen sowie die dabei entstehende Muskel- und Knochenbelastung); Spezialist für Muskelfunktion

Prof. Dr. Bernd Wolfarth

Sportmediziner; Ärztlicher Leiter Sportmedizin Charité; Leitender Olympiaarzt des DOSB; Leitender Verbandsarzt DSV; Leitender Disziplinarzt Biathlon; Leiter des Fachbereichs Sportmedizin am IAT

Albert Jakob

Mehrfacher DOSB Olympia Physiotherapeut Ausbilder und Dozent

Christian Burghardt

Allgemeinarzt, Geschäftsführer von MITOcare

Sven Renz

Sportschuhspezialist, Schuhmachermeister, Triathlet

Tanja Esser

Dipl. Sportwissenschaftlerin, Laborleitung im Institut für funktionelle Diagnostik, Gründerin von Biomechanix2Go

Benefits

Inspiration und neue Anreize

Renommierte Referent:innen geben Ihnen Einblicke in aktuellste Entwicklungen der modernen Sportmedizin.

Zertifizierte Weiterbildungsmöglichkeit

Die Veranstaltung wird bei der Bayerischen Ärztekammer angemeldet und bietet Ihnen entsprechend Fortbildungspunkte.

Wissensaustausch und persönliche Entwicklung

Lernen Sie die neusten Methoden in der Prehabilitation und Rehabilitation kennen und anwenden.

Persönlicher Austausch und Networking

Knüpfen Sie wertvolle persönliche Kontakte und profitieren Sie vom fachkundigen Teilnehmerkreis sowohl während des Kongresses als auch beim abendlichen Get Together.

Anmeldung & Teilnahme

Für die Teilnahme am Olympic Sports Medicine Congress 2022 ist eine Anmeldung im Vorfeld notwendig. Die Teilnahmegebühr beträgt 300 EUR. Davon abweichend gibt es bei Vorlage entsprechender Nachweise für Physiotherapeut:innen (150 EUR) und Studierende (100 EUR) ermäßigte Teilnahmegebühren. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme an dem zweitägigen Kongress, einem umfangreichen Rahmenprogramm inkl. Zeltdachtour über die Dächer des Olympiastadions, der Abendveranstaltung am 20. Mai sowie eine durchgängige Verpflegung im Rahmen der offiziellen Veranstaltung. Der Anmeldeschluss ist Anfang Mai!

Hinweis: Die Veranstaltung findet unter Beachtung der zum Veranstaltungszeitraum geltenden Coronaschutzmaßnahmen und Hygieneregeln statt.

Veranstaltungsort

Der Kongress Olympic Sport Medicine: Prehab and Back to Sports findet am 20. und 21. Mai 2022 in der Werner-von-Linde Halle im Olympiapark München, Spiridon-Louis-Ring 26, 80809 München, statt.

Kontakt